Hannes Wolf bei einer Trainingseinheit mit seiner Mannschaft. (archivfoto) Foto: Pressefoto Baumann

In der Partie gegen Dynamo Dresden am Sonntag kann der VfB Stuttgart wieder mit Jean Zimmer rechnen. Auch zwei zuletzt angeschlagene Teamkollegen Zimmers sind wieder fit. Ein Mann wird Hannes Wolf allerdings auf dem Platz fehlen.

Stuttgart - Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart kann im Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen Dynamo Dresden auf Jean Zimmer zurückgreifen. Der Rechtsverteidiger habe nach seiner Fußverletzung aus dem Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth (0:1) wieder schmerzfrei trainiert, sagte VfB-Trainer Hannes Wolf am Freitag. Auch die zuletzt angeschlagenen offensiven Außenbahnspieler Takuma Asano und Carlos Mané sollen in der mit 58 000 Zuschauern ausverkauften Mercedes-Benz Arena dabei sein. Dagegen wird Florian Klein wegen einer Bauchmuskelzerrung voraussichtlich ausfallen.

Mit einem Erfolg gegen die seit vier Spielen ungeschlagenen Sachsen will der Tabellenzweite zu Beginn der englischen Woche eine Serie von drei Partien ohne Sieg beenden und im Aufstiegsrennen in die Erfolgsspur zurückkehren. „Das ist ein besonderes Spiel, weil sich die Saison zuspitzt und jetzt die Phase kommt, in der sich die Saison entscheidet“, sagte Wolf. Am kommenden Mittwoch tritt Stuttgart bei 1860 München an, vier Tage später folgt das Landesderby gegen den wie die „Löwen“ ebenfalls abstiegsbedrohten Karlsruher SC.

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hier können Sie die Pressekonferenz des VfB nachlesen
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: