Dieter Hoeneß schaut kritisch auf den VfB Stuttgart Foto: dpa

Ex-Manager Dieter Hoeneß lässt kein gutes Haar am VfB Stuttgart. Er kritisiert nicht nur das Mannschaftsgefüge, sondern bemängelt auch die Transferpolitik.

Stuttgart - Ex-Manager Dieter Hoeneß hat das Mannschaftsgefüge des VfB Stuttgart kritisiert. „Dem VfB fehlen der Leitgedanke und die Figuren im Team. Die jungen Spieler haben keine Führungsfiguren, an denen sie sich orientieren können.“

Außerdem bescheinigte er dem VfB Fehler in der Transferpolitik: „Das viele Geld, das für Mario Gomez und Sami Khedira hereinkam, ist nicht richtig eingesetzt worden.“

VfB-Trainer Armin Veh sagte im StN-Interview, man arbeite im Training hart daran, die Fehler abzustellen. Doch gerade jetzt fehle im Wettkampf die Lockerheit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: