David Kopacz: seit 2018 beim VfB Stuttgart – und bald wieder weg? Foto: Baumann

Noch ist der Deal nicht perfekt. Aber beim VfB Stuttgart steht ein weiterer Abgang kurz bevor.

Stuttgart - Im Trainingslager des VfB Stuttgart in St. Gallen fehlte David Kopacz zuletzt verletzt – gut möglich, dass der Mittelfeldspieler vorerst gar nicht mehr im Trainings- und Spielbetrieb der Zweitligisten auftaucht.

Lesen Sie hier: Unser Liveblog zur Mitgliederversammlung

Als Thomas Hitzlsperger, der Sportvorstand des VfB, am Sonntag bei der Mitgliederversammlung den Abgängen dieses Sommers dankte, nannte er auch den Namen von David Kopacz. Dies war zwar noch etwas verfrüht, doch die Chancen, dass der 20-Jährige künftig anderswo Spielpraxis sammeln wird, stehen hoch. Kopacz und der VfB stehen in Verhandlungen mit einem Club aus dem Ausland. Ziel ist eine Ausleihe des Nachwuchsspielers.

Lesen Sie hier: Warum die VfB AG Verluste macht

Kopacz war im Sommer 2018 aus der Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund zum VfB gekommen, konnte sich im Profiteam aber noch nicht durchsetzen. In der Bundesliga hatte er in der vergangenen Saison keinen Einsatz. Stattdessen lief der polnische Juniorennationalspieler das eine oder andere Mal für die zweite Mannschaft auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: