Cacau (links) und Roberto Hilbert vom VfB Stuttgart feiern einen spektakulären 3:2-Sieg in Bielefeld. Foto: Pressefoto Baumann

Am Mittwoch gastiert der VfB Stuttgart bei Arminia Bielefeld – ein Duell der beiden Aufsteiger. In unserer Reihe „Legendenspiele“ blicken wir zurück auf einen denkwürdigen Nachmittag in der Saison 2006/07, als die Schwaben in der zweiten Halbzeit in doppelter Unterzahl spielen mussten.

Stuttgart - Mit Arminia Bielefeld und dem VfB Stuttgart stehen sich am letzten Spieltag der Hinrunde die beiden Aufsteiger gegenüber. In der vergangenen Zweitliga-Saison belegte Bielefeld zwar am Ende den höheren Tabellenplatz, das direkte Duell konnten die Schwaben allerdings für sich entscheiden. Der VfB holte aus den beiden Spielen vier Punkte.

Lesen Sie hier: Unser VfB-Newsblog

Vor der Partie an diesem Mittwoch (20.30 Uhr/Liveticker) geht der Blick aber zurück auf den 2. Spieltag der Saison 2006/2007. An diesem 20. August 2006 trafen beide Vereine in einem Sonntagsspiel aufeinander. Der VfB Stuttgart hatte das erste Saisonspiel gegen den 1. FC Nürnberg mit 0:3 verloren – und wollte auf der Bielefelder Alm erstmals punkten. Die Arminia spielte am 1. Spieltag beim Hamburger SV 1:1.

In Bielefeld sahen die Fans zunächst eine unspektakuläre Partie. Nach etwa einer Stunde überschlugen sich allerdings die Ereignisse. In unserer Bildergalerie erfahren Sie, wie das Spiel gelaufen ist. Viel Spaß beim Durchklicken!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: