Michael Reschke Reschke kam im August als Nachfolger von Jan Schindelmeiser zum VfB. Foto: Pressefoto Baumann

Sportvorstand Michael Reschke hat beim VfB Stuttgart einen Vierjahresvertrag. Er steht damit ein Jahr länger bei den Roten unter Vertrag, als bislang bekannt.

Stuttgart - Sportvorstand Michael Reschke steht beim VfB Stuttgart ein Jahr länger unter Vertrag, als bislang bekannt. Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag bestätigte, hat Reschke einen Vierjahresvertrag. Im August hatte der VfB eine Laufzeit von drei Jahren kommuniziert. Das sei ein Fehler gewesen, erklärte ein Vereinssprecher.

Zuvor hatte Präsident Wolfgang Dietrich vor Journalisten berichtet, dass der Club bei der Verpflichtung des ehemaligen Kaderplaners des FC Bayern München keinerlei wirtschaftliches Risiko eingegangen sei. „Michael Reschke hat selbst gesagt, wenn ihr mich nach zwei Jahren nicht mehr haben wollt, gehe ich ohne Abfindung. Das zeigt für mich, wie sehr er sich mit dieser Aufgabe identifiziert“, berichtete Dietrich. Das sei auch vertraglich festgehalten worden. Reschke kam im August als Nachfolger von Jan Schindelmeiser zu den Schwaben.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: