Darf zur WM nach Brasilien: Carlos Gruezo Foto: dpa

Mit der WM-Teilnahme für Ecuador hat der rasante Aufstieg von Carlos Gruezo also einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Der defensive Mittelfeldspieler hatte beim VfB schon in der Rückrunde verlauten lassen, dass er gedenke, bei der Weltmeisterschaft aufzulaufen.

Mit der WM-Teilnahme für Ecuador hat der rasante Aufstieg von Carlos Gruezo also einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Der defensive Mittelfeldspieler hatte beim VfB schon in der Rückrunde verlauten lassen, dass er gedenke, bei der Weltmeisterschaft aufzulaufen.

Stuttgart - Reinaldo Rueda ließ sich lange Zeit. Als einer der letzten Nationaltrainer benannte er den endgültigen Kader Ecuadors für die WM. Nun ist klar: VfB-Profi Carlos Gruezo (19) darf sich seinen großen Traum erfüllen, der Mittelfeldmann steht im Aufgebot Ecuadors für das Turnier in Brasilien.

Der rasante Aufstieg Gruezos hat also einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Im Winter kam er für 1,5 Millionen Euro von Barcelona SC Guayaquil zum VfB, nachdem er im Trainingslager in Kapstadt als Gastspieler überzeugt hatte. Als Gruezo später in Stuttgart seine Ziele für die Rückrunde formulierte, ließ er mächtig aufhorchen. Er wolle zur WM nach Brasilien, sagte Gruezo selbstbewusst – und machte das mit starken Leistungen im defensiven Mittelfeld möglich.

Ex-Trainer Huub Stevens erkannte die Qualitäten Gruezos als bissiger Zweikämpfer und Balleroberer, und wenig später wurde auch Reinaldo Rueda auf das Talent aufmerksam. Im Mai gab der Mittelfeldmann sein Länderspiel-Debüt, am vergangenen Wochenende durfte er beim Test gegen Mexiko (1:3) erneut ran, ehe sich nun der Traum von der WM-Teilnahme erfüllte.

Ecuador trifft zum Auftakt am 15. Juni in Brasilia auf die Schweiz. Außerdem spielen die Südamerikaner in der Gruppe E noch gegen Frankreich und Honduras. Gruezos Vertrag beim VfB läuft übrigens bis 2018 – sollte er bei der WM ähnlich auftrumpfen wie in der Bundesliga-Rückrunde, dürfte er sich in die Notizblöcke einiger anderer Clubs spielen.

Neben Carlos Gruezo vertreten auch Linksverteidiger Arthur Boka (Elfenbeinküste), Rechtsverteidiger Gotoku Sakai (Japan) und Stürmer Vedad Ibisevic (Bosnien-Herzegowina) den VfB bei der WM.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: