Der 38-Jährige wurde von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/vzwer

Ein 38-Jähriger bettelt in der Klett-Passage, als er plötzlich von einem Unbekannten bedroht wird. Der Täter hat dabei allerdings nicht mit der Gegenwehr des Bettlers gerechnet. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Mitte - Ein 38 Jahre alter Bettler hat sich am Samstagnachmittag erfolgreich gegen einen unbekannten Räuber in Stuttgart-Mitte zur Wehr gesetzt und ihn in die Flucht geschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, befand sich der 38-Jährige gegen 14.45 Uhr vor einem Imbiss in der Klett-Passage und bettelte. Plötzlich sprach ihn der Unbekannte an, bedrohte ihn mit einem Klappmesser und forderte Geld. Der 38-Jährige wehrte sich gegen den Täter und versuchte, ihm das Messer aus der Hand zu schlagen. Dies schien den Unbekannten dermaßen zu verunsichern, dass er ohne Beute flüchtete.

Der 38-Jährige beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 60 Jahre alt und circa 1,60 Meter groß. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen Südländer handeln. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: