Veronica Ferres pendelt zwischen München und Los Angeles. Foto: dpa

Mit 54, klagen auch etablierte Hollywood-Schauspielerinnen, sei es schwierig, in den USA noch eine Rolle zu bekommen. Veronica Ferres aber hat das jetzt wieder geschafft. Nicht in einem Superheldenfilm, aber in einer Independent-Komödie.

Los Angeles - Hochkarätige Besetzung für die geplante US-Komödie „Love, Weddings and other Disasters“: Diane Keaton und Jeremy Irons sollen die Hauptrollen übernehmen, Veronica Ferres und Diego Boneta spielen ebenfalls mit, wie Hollywood-Produzentin Nadine de Barros von der Firma Fortitude International am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Hochzeitsplaner mit Problemen

Die Filmblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ hatten zuvor berichtet, dass Regisseur Dennis Dugan („Kindsköpfe“) den Independent-Film inszenieren wird. Die Komödie dreht sich um eine Gruppe von Hochzeitsplanern, die für ihre Kunden ein makelloses Erlebnis kreieren wollen, während ihre eigenen Beziehungen alles andere als perfekt sind. Die Dreharbeiten sollen ebenfalls im September in Boston starten.

Die deutsche Schauspielerin Ferres (54, „Das Superweib“, „Schtonk!“) hatte im Februar eine Rolle in dem Drogen-Thriller „Dreamland“ an der Seite von Oscar-Preisträger Gary Oldman erhalten. Die Schauspielerin, die zwischen München und Los Angeles pendelt, hat schon mehrfach an der Seite von Hollywood-Stars gearbeitet, unter anderem beim Thriller „Siberia - Tödliche Nähe“ mit Keanu Reeves und beim Comedy-Drama „The Comedian“ mit Robert De Niro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: