Sammy hat eine eigene Facebook-Seite mit rund 2500 Gefällt-Mir-Angaben. Foto: Screenshot Facebook.com/BestDogInTheWorldSammy

Seine Familie aus dem Raum Heilbronn vermutet eine Entführung. Sammy hat inzwischen eine eigene Facebookseite, die Besitzer versprechen 1000 Euro Belohnung.

Abstatt - Ein wahrscheinlich entführter Hund aus dem Raum Heilbronn beschäftigt derzeit das Netz. Die Besitzer von Sammy haben inzwischen eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt – auch für die mutmaßlichen Kidnapper, falls sie ihn zurückbringen.

Treuherzig blickt der kleine Pudel-Malteser-Mischling in die Kamera, auf dem Kopf trägt er eine Santa-Claus-Mütze. Seine Besitzer, ein Paar aus Abstatt bei Heilbronn, hätte so gerne mit dem wuscheligen Liebling Weihnachten gefeiert – doch dafür müssen die beiden jetzt auf ein kleines Wunder hoffen. Denn der neun Monate alte Sammy ist am 15. November aus dem Reitstall Semler in Abstatt verschwunden. Frauchen und Herrchen suchen ihn seitdem verzweifelt: „Er gehört doch zur Familie“, sagt seine Besitzerin Anneke Lambeck. Sie haben schon alle Hebel in Bewegung gesetzt: Die Behörden, Tierärzte und das Tierregister „Tasso“ verständigt, Flyer aufgehängt und das Gelände um den Stall stundenlang abgesucht – mit einer Wärmebildkamera der Feuerwehr, mit einem Spürhund und Freunden aus einem Hundeverein.

Sammy könnte entführt worden sein – auch die Kidnapper würden die Belohnung bekommen

Doch die Spur von Sammy verliert sich auf den Feldwegen: „Wir vermuten, dass er in ein Auto geladen wurde“, sagt Lambeck. Die Hinweise darauf, dass der Hund gestohlen beziehungsweise entführt wurde, verdichten sich: „Am Donnerstag haben wir seine Steuermarke und Tassomarke in der Nähe des Abstatter Friedhofs entdeckt“, sagt Lambeck.

Seit einiger Zeit hat Sammy eine eigene Facebookseite – in ganz Deutschland beschäftigt das Schicksal des Mischlings die Menschen. Fast 2500 Nutzer haben die Seite mit „Gefällt mir“ markiert, ein Bild von Sammy mit der verzweifelten Bitte der Besitzer um Hilfe wurde neulich mehr als 17 000 Mal geteilt. Sammys Menschen haben auch eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt – ausdrücklich auch für die mutmaßlichen Entführer, sollten sie ihn zurückbringen. „Wir versprechen, dass wir keinen Ärger machen wollen, wir wollen nur Sammy zurück“, sagt Anneke Lambeck. „Für uns ist er der tollste Hund der Welt, und von dem Geld könnten die sich einen anderen Hund kaufen.“

Sammy ist ein Pudel-Malteser Mischling, strahlend weiß mit Puschelohren und -schwänzchen. Seine Pfoten sind rosa-schwarz gefleckt. Sammy ist 40 Zentimeter hoch und sehr schlank. Er ist gechippt und beim Netzwerk „Tasso“ registriert. Am Tag seines Verschwindens trug er sein hellblaues Halsband mit seinem Namen und der Telefonnummer seiner Besitzer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: