Der 49-jährige Armin Lauter aus Magstadt wird auch nach mehr als drei Monaten noch vermisst. Foto: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Von Armin Lauter aus Magstadt fehlt immer noch jede Spur. Nach mehr als drei Monaten wird die Sonderkommission "Garten" nun aufgelöst. Indes wurde die Belohnung für Hinweise erhöht.

Magstadt - Die Sonderkommission "Garten" der Kriminalpolizei, die mit der Suche nach dem seit Dezember vergangenen Jahres vermissten Autohändler Armin Lauter betraut war, ist Anfang April aufgelöst worden. Das teilten die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Freitag mit.

Die Suche nach dem Mann gehe aber trotzdem weiter. Eine zwölfköpfige Ermiitlungsgruppe habe mittlerweile ihre Arbeit aufgenommen.

Der vermisste Lauter war zuletzt von der Videokamera eines Supermarkts in der Maichinger Straße in Magstadt gefilmt worden, wie er am 28. Dezember 2014 gegen 10.30 Uhr in einer Bäckerei einkaufte. Anschließend fuhr er mit seiner grauen Mercedes G-Klasse vom Parkplatz in Richtung Magstadt. Bekleidet war er damals mit einer schwarzen längeren Jacke, Jeans und schwarzen Halbschuhen. Sein Auto fand die Polizei schließlich am 7. Januar 2015 in der Gartenstraße in Sindelfingen. Von ihm fehlt aber seither jede Spur.

Höhere Belohnung

Seit Mitte April kleben die Ermittler Suchplakate im Sindelfinger Raum sowie im Industriegebiet in Nufringen und verteilen Flyer. Nach wie vor ist das Hinweistelefon der Ermittlungsgruppe unter der Rufnummer 07031/13-1120 geschaltet. Zeugen, die Hinweise zum Vermissten geben können oder im Zusammenhang mit der G-Klasse Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden.

Von privater Seite wurde die ausgesetzte Belohnung zwischenzeitlich erhöht auf bis zu 50.000 Euro für Hinweise, die zum Auffinden Armin Lauters führen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: