Ehre, wem Ehre gebührt: Schauspieler Jamie Foxx wurde für seine Leistungen in den vergangenen Jahren ausgezeichnet. Foto: AP/Richard Shotwell

Am vergangenen Sonntag wurden die „American Black Film Festival Honors Awards“ verliehen. Bei der Gala in Beverly Hills wurde unter anderem Superstar Jamie Foxx geehrt. Außerdem wurden die Nominierten für den besten Film des Jahres bekannt gegeben.

Beverly Hills - Die jährlich stattfindenden „American Black Film Festival Honors Awards“ gelten als Auftakt in das Filmjahr für die schwarze Filmkultur. Bei der Gala in Beverly Hills wurden am vergangenen Sonntag vier Künstler für ihre Verdienste rund um die schwarze Filmindustrie ausgezeichnet. Schauspieler Jamie Foxx erhielt den „Excellence In The Arts Award“ für seine künstlerischen Leistungen, Cynthia Eriva wurde als „Rising Star“ geehrt, Louis Gossett Junior nahm die AuszeichnungHollywood Legacy Award“ entgegen und Lena Waithe wurde mit dem „Industry Renaissance Award“ ausgezeichnet.

350 geladene Gäste feiern im Beverly Hilton Hotel

Rund 350 geladenen Gäste aus der Welt des Films verfolgten im Beverly Hilton Hotel zudem gespannt die Bekanntgabe der Nominierten für den Film des Jahres. Folgende Filme können sich Hoffnungen auf die Auszeichnung machen: „Black And Blue“, „Dolemite Is My Name“, „Harriet“, „Just Mercy“, „Queen & Slim“, „Us“, und „The Last Black Man in San Francisco“. Die Gewinner des Awards werden beim „American Black Film Festival“ vom 17. bis 21 Juni in Miami bekannt gegeben.

Bilder der glücklichen Preisträger und prominenter Gäste der Gala gibt es in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: