Spätestens jetzt sollten Sie den Wasserhahn entkalken. Foto: ReaLiia /shutterstock.com

Mit diesen Hausmitteln reinigen Sie Ihre Armaturen und befreien sie von lästigen Kalkflecken.

Kalk entfernen vom Wasserhahn

Um Kalk schnell und einfach von den Armaturen zu entfernen, gibt es einen simplen Trick. Mischen Sie folgende Hausmittel in einer Sprühflasche zusammen:
 

  • 2 Teile Wasser
  • 1 Teil Essig
  • 1 Spülmaschinentab

Warten Sie nun, bis sich der Spülmaschinentab aufgelöst hat und sprühen Sie damit die Armaturen ein. Lassen Sie das selbstgemachte Reinigungsmittel ein paar Minuten einwirken und wischen Sie bei Bedarf mit klarem Wasser nach. Nach dem Abtrocknen sollte kein Kalk mehr zu sehen sein. Statt des Spülmaschinentabs funktionieren auch Gebissreinigertabletten oder zur Not Aspirin.


Kalkflecken von schwer zugänglichen Stellen entfernen

Leicht zugängliche Stellen an den Armaturen lassen sich mit wenig Aufwand reinigen, schwieriger wird es an den Rändern und dem Abfluss. Doch dafür gibt es einen einfachen Trick. Tränken Sie ein paar Wattebällchen mit Essig und pressen Sie diese auf die verkalkten Stellen. Lassen Sie das Ganze einige Stunden einwirken und spülen Sie dann mit klarem Wasser nach. Die Armaturen sollten nun wieder glänzen.


Wasserhahn mit Zitronensäure entkalken

Geben Sie auf 250 Milliliter Wasser etwa 30 g Zitronensäure und reinigen Sie damit die Armaturen. Tragen Sie dabei unbedingt Gummihandschuhe, um Ihre Haut zu schützen. Duschköpfe können Sie direkt in die Lösung legen.

Lesen Sie auch: Duschkopf reinigen und entkalken

 


Armaturen mit Hausmitteln von Kalk befreien

Mit diesen drei Zutaten lässt sich eine wirksame Paste gegen Kalkränder anrühren:
 

  • Frischer Zitronensaft
  • Ein Päckchen Backpulver
  • Wasser

Vermengen Sie die Zutaten, bis eine zähe Paste daraus entsteht und tragen Sie diese auf die Armaturen auf, die Sie vom Kalk befreien möchten. Lassen Sie die Paste 20 bis 30 Minuten einwirken und spülen Sie sie im Anschluss mit Wasser ab.


Mit Zahnpasta Kalkränder entfernen

Zahnpasta hilft nicht nur bei schmutzigen Zähnen, sondern auch bei verkalkten Armaturen. Verteilen Sie etwas Zahnpasta auf dem Wasserhahn und warten Sie einige Minuten, bevor Sie mit klarem Wasser die Reste abspülen.


Chemische Reiniger

Im Handel finden Sie mittlerweile eine Bandbreite an verschiedenen Schaumreinigern, die eine einfache Reinigung der Armaturen versprechen. Während diese Reiniger tatsächlich sehr einfach anzuwenden sind und im Gegensatz zu den oben genannten Hausmitteln zeitsparender, belasten sie durch ihre aggressiven Inhaltsstoffe die Umwelt. Probieren Sie also besser die selbstgemachte Variante, bevor Sie zu einem dieser Reiniger greifen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: