Foto: dpa

Chelsea Clinton und der Investment-Banker Marc Mezvinsky haben sich das Ja-Wort gegeben.

Rhinebeck/USA - Abgeschottet von den Augen der Öffentlichkeit hat Chelsea Clinton am Samstag ihrem langjährigen Freund Marc Mezvinsky das Ja-Wort gegeben. Das gaben ihre Eltern, der frühere US-Präsident Bill Clinton und die amtierende Außenministerin Hillary Clinton, am Abend nach der Trauung auf dem Anwesen Astor Courts im idyllischen Rhinebeck bekannt. „Heute haben wir mit großem Stolz und überwältigenden Gefühlen zugeschaut, wie Chelsea und Marc in einer wunderschönen Zeremonie in Astor Courts getraut wurden“, erklärten die Clintons.

Obwohl Hunderte Bewohner der 8.000-Seelen-Gemeinde Rhinebeck und Schaulustige von außerhalb nach dem Brautpaar und seinen prominenten Gästen Ausschau hielten, blieben Chelsea Clinton und ihr Bräutigam außer Sichtweite. Auf nach der Hochzeit veröffentlichten Fotos war zu sehen, wie Bill Clinton seine Tochter zum Altar führte. Die 30-Jährige trug ein trägerloses Brautkleid mit Reifrock und Schleier. Der Gottesdienst wurde nach Angaben der Clintons von einem Pfarrer und einem Rabbi gemeinsam zelebriert. Chelsea Clinton ist Methodistin, Mezvinsky Jude.

Straße war gesperrt

Die Straße zu dem mehr als 100 Jahre alten Jugendstilbau Astor Courts war am Samstag gesperrt, an die Anwohner wurden als kleine Wiedergutmachung für die Unannehmlichkeiten Weinflaschen verteilt. Der Luftraum über dem Anwesen durfte nicht überflogen werden, und das normalerweise eher schläfrige Rhinebeck war voll mit Polizisten und privaten Sicherheitskräften.

Dass diese Hochzeit den üblichen Rahmen sprengte, wurde auch an der Schar der Gäste deutlich: Rund ein halbes Dutzend Busse waren nötig, um die Hochzeitsgesellschaft von einem Hotel in Rhinebeck nach Astor Courts zu bringen. 

Nur wenige Prominente zeigten sich der Öffentlichkeit

Allerdings bekamen die in Rhinebeck versammelten Schaulustigen nur eine Handvoll Prominente zu sehen, darunter die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright, die Mode-Designerin Vera Wang, die Clintons Hochzeitskleid entworfen haben soll, und Bill Clintons Halbbruder Roger. Zeit für ein kurzes Gespräch mit Reportern nahmen sich die Schauspieler Ted Danson und Mary Steenburgen, die Hand in Hand durch den Ort spazierten. „Ich kenne sie von klein auf und deshalb ist das ein großer Augenblick“, sagte Steenburgen über die 30-jährige Braut. „Sie ist ein reizendes, reizendes Mädchen.“ 

"Wir lieben es hier"

Insgesamt nahmen an der Trauung mehrere hundert Menschen teil, auf der Gästeliste standen auch Talkmasterin Oprah Winfrey und der Regisseur Steven Spielberg. Ex-Präsident Bill Clinton war bereits am Freitagmittag in Rhinebeck angekommen. „Wir lieben es hier“, sagte der frühere US-Präsident. „Chelsea liebt die Gegend auch.“

Seinen künftigen Schwiegersohn schätze er sehr, fügte Clinton hinzu. Der Investment-Banker Mezvinsky lernte Chelsea Clinton bereits als Teenager in Washington kennen, später besuchten beide die Elite-Universität Stanford. Chelsea Clinton absolvierte im Anschluss ein Master-Studium in öffentlichem Gesundheitsmanagement an der Universität Columbia, das sie dieses Jahr abschloss. Das Paar lebt in New York. Mezvinskys geschiedene Eltern sind seit langem mit den Clintons befreundet, sie waren früher ebenfalls politisch aktiv und saßen einige Jahre als Abgeordnete im US-Kongress.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: