In Venedig könnte es bald verboten sein, sich in der Öffentlichkeit hinzusetzen. Foto: dpa

Die alltäglichsten Angewohnheiten können in manch einer Situation schnell zum Verhängnis werden. Ob in der Bahn in Paris oder auf einer Autofahrt im US-Bundesstaat Pennsylvania – skurrile Verbote verstecken sind vielerorts zu finden.

Stuttgart - Über die gängigsten Angewohnheiten denkt man meist nicht nach, sie gehören einfach zum alltäglichen Leben dazu. In einigen europäischen und amerikanischen Städten werden diese Selbstverständlichkeiten jedoch durch manch fragwürdiges Verbot beschränkt.

Ob man mit seinem Partner mit der Bahn in Paris unterwegs ist, in einem englischen Pub eine Frau kennenlernt oder einem vom Sightseeing in Venedig die Beine wehtun – in vielen Situationen verstecken sich Tabus, für die man bei einem Verstoß sogar bis zu drei Monate ins Gefängnis kommen könnte.

Da kann es schon mal vorkommen, dass der Sinn und Zweck einiger Richtlinien nur schwer zu erraten ist. Schauen sie in dem folgenden Video selbst, was sich hinter den skurrilsten Verboten verbirgt:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: