Bei einem Unfall an der Gaisburger Brücke geben beide Beteiligten an, dass ihre Ampeln Grün zeigten. Foto: dpa/Patrick Seeger

Zwei Autofahrerinnen wollen über die Gaisburger Brücke nach Bad Cannstatt fahren. Sie kommen aus unterschiedlichen Richtungen. Beide sagen, ihre Ampeln hätten Grün gezeigt.

Stuttgart - Zwei Autofahrerinnen sind mit ihren Fahrzeugen am Samstagnachmittag auf der Gaisburger Brücke in Stuttgart-Ost zusammengestoßen. Gegenüber der Polizei sagten beide, dass ihre Ampeln Grün zeigten. Nun sollen Zeugen helfen herauszufinden, ob sich eine der zwei Frauen irrte, meldet die Polizei.

Beide Frauen wollten über die Brücke in Richtung Mercedesstraße fahren. Eine 31-Jährige fuhr mit ihrem Peugeot vom Osten kommend geradeaus über die Brücke. Die zweite Beteiligte, eine 53-Jährige kam gegen 14.50 Uhr mit ihrem Porsche aus Richtung Stuttgart auf der Bundesstraße 10. Sie fuhr die Rampe auf die Gaisburger Brücke hinauf, um nach links in Richtung Mercedesstraße in Bad Cannstatt abzubiegen. Beim Abbiegen kollidierten die Autos der Frauen. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: