In Leinfelden-Echterdingen hat es kräftig gekracht. Foto: SDMG

In Leinfelden-Echterdingen hat am Freitag eine Unaufmerksamkeit zu einem schweren Unfall geführt. Mehrere Menschen sind verletzt worden.

Leinfelden-Echterdingen - Unaufmerksamkeit ist die Ursache für einen Unfall mit gravierenden Folgen, der sich am Freitag gegen 16.10 Uhr in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) ereignet hat.

Eine 33-jährige Kia-Fahrerin fuhr die Tübinger Straße in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe der Einmündung zur Martin-Luther-Straße wollte sie nach links abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Mercedes eines 40-Jährigen aus Leinfelden-Echterdingen. Im Einmündungsbereich kam es zum heftigen Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Die 33-Jährige erlitt ebenso leichte Verletzungen wie die drei Mitfahrer im Mercedes. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Der 40-jährige Mercedesfahrer musste mit schweren Beinverletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: