Ein Ausritt in Kichberg ist mit einem Unfall zu Ende gegangen (Symbolbild). Foto:  

Zwei Reiter überqueren eine Kreisstraße im Rems-Murr-Kreis. In diesem Moment nähert sich ein Auto – dessen 20-jähriger Fahrer kann nicht mehr bremsen. Der Wagen erfasst ein Tier, eine Reiterin und das Pferd werden verletzt.

Kirchberg - Bei einem Unfall in Kirchberg an der Murr (Rems-Murr-Kreis) sind am frühen Donnerstagabend eine Reiterin und ihr Pferd verletzt worden. Laut Polizeiangaben hatte ein 20-jähriger Autofahrer, der mit seinem Wagen die Kreisstraße in Richtung Affalterbach unterwegs war, zu spät erkannt, dass zwei Reiter, ein 61 Jahre alter Mann und eine 57 Jahre alte Frau, die Straße auf der Höhe des Weilers Neuhof überquerten.

Das Auto erfasst ein Pferd – die Reiterin stürzt

Sein Auto erfasste die Hinterläufe eines der Pferde. Die darauf sitzende 57-Jährige stürzte und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Sie konnte noch am Abend entlassen werden.

Auch das Pferd, das vom Auto angefahren worden war, wurde verletzt und in einer Tierklinik versorgt. An dem Unfallwagen entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 5000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: