Der Unfall ereignet sich in Göppingen. Foto: 7aktuell.de/Nenad Nesic

Ein Busfahrer bemerkt zu spät, dass vor ihm Autos anhalten. Er kracht in die Fahrzeuge, dabei werden sechs Menschen leicht verletzt, es entsteht ein Schaden in Höhe von rund 32.000 Euro.

Göppingen - Bei einem Unfall zwischen einem Bus und drei Autos sind am Montagnachmittag in Göppingen sechs Menschen verletzt worden, es entstand ein Schaden in Höhe von rund 32.000 Euro.

Wie die Polizei meldet, wollte ein VW-Fahrer gegen 16.30 Uhr aus einem Parkplatz in die Bahnhofstraße fahren. Der Fahrer eines Smart wollte ihm das ermöglichen, zumal er selbst plante auf den Parkplatz zu fahren. Ein Mercedes-Fahrer hielt hinter dem Smart ebenfalls an.

Diese Situation bemerkte ein Busfahrer allerdings zu spät und so schob er mit seinem Linienbus den Mercedes auf den Smart und diesen auf den VW. In den drei Autos wurden jeweils zwei Personen leicht verletzt. Der Busfahrer blieb unverletzt, Fahrgäste hatte er nicht dabei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: