Die Polizei beziffert den Schaden am Fahrrad mit 3000 Euro. Foto: SDMG

Ein 45-jähriger Radfahrer stößt mit einem Opel zusammen. Beim Aufprall wird der Radler mehr als fünfzehn Meter nach vorne geschleudert. Der Mann kommt schwer verletzt ins Krankenhaus.

Esslingen - Schwere Verletzungen hat ein Radfahrer am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Frickenhausen (Kreis Esslingen) erlitten, als er von einem Auto frontal erfasst wurde. Der 45-Jährige war um 11.10 Uhr auf seinem Rennrad mit weiteren Radfahrern auf dem gemeinsamen Fuß-/Radweg neben der Landesstraße 1250 von Nürtingen in Richtung Frickenhausen unterwegs. Am Ortsbeginn wollte die Gruppe von dem Weg auf die Nürtinger Straße einfahren. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Opel eines 40 Jahre alten Mannes, der in dieselbe Richtung unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der Radfahrer mehr als fünfzehn Meter nach vorne geschleudert. Nach einer notärztlichen Versorgung musste er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem Rennrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Der Schaden an dem Opel beläuft sich auf rund 5000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: