Der Radfahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Foto: dpa/Armer

Ein Radfahrer fährt im Stuttgarter Süden betrunken über eine rote Ampel. Ein 20-jähriger Autofahrer erfasst den Mann mit seinem Wagen. Der Radler wird beim Sturz schwer verletzt.

Stuttgart - Im Stuttgarter Süden ist ein Radfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Freitagabend gegen 19.30 Uhr. Der Mann fuhr laut Polizei betrunken auf seinem Fahrrad, er wollte die Schreiberstraße an der Fußgängerfurt auf Höhe der Matthäuskirche trotz Rotlichts überqueren.

Ein 20-jähriger Autofahrer war mit seinem Wagen in Richtung Böheimstraße unterwegs und erfasste den 44-jährigen Radler, der zu Boden stürzte. Dabei verletzte sich der Mann schwer und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden. Die Polizei schätzt den Schaden an Auto und Rad auf rund 100 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: