Vier Verletzte mussten nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden, darunter ein eineinhalb und ein fünfjähriges Kind. Foto: dpa/Boris Roessler

Mit zu hohem Tempo war laut Polizei ein 55-Jähriger mit seinem Wagen im Rhein-Neckar-Kreis unterwegs. Er rammt ein anderes Fahrzeug, in dem zwei Kinder mit ihrer Mutter sitzen.

Bammental - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im Rhein-Neckar-Kreis sind vier Menschen verletzt worden, darunter zwei Kinder. Ein 55 Jahre alter Autofahrer sei auf einer kurvigen Strecke zwischen Gaiberg und Bammental zu schnell gefahren und auf der regennassen Straße in den Gegenverkehr geraten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Dort stieß er demnach mit dem Wagen einer 42 Jahre alten Frau zusammen. Der Unfallverursacher und die 42-Jährige erlitten bei dem Unfall am Montagabend schwere Verletzungen. Die Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten befreit werden. Ihre fünf und eineinhalb Jahre alten Kinder verletzten sich laut Polizei leicht. Rettungswagen brachten die vier Verletzten in Krankenhäuser.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: