Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Boris Roessle/Boris Roessler

Ein 68-Jähriger möchte sein Wohnmobil in der Garage parken, seine Schwester hilft ihm dabei. Beim Einparken klemmt er mit dem Wagen die 71-Jährige ein, die an ihren Verletzungen stirbt.

Frickingen - Ein Mann hat in Frickingen (Bodenseekreis) beim Einparken seines Wohnmobils seine Schwester eingeklemmt und tödlich verletzt. Die 71 Jahre alte Frau hatte dem 68-Jährigen am Samstag helfen wollen, das Wohnmobil in die Garage zu fahren, wie die Polizei mitteilte.

Der Besitzer des Wohnmobils wollte sein Fahrzeug rückwärts auf zwei in seiner Garage montierte Holzrampen fahren. Während die Frau ihren Bruder einwies, gab dieser im Rückwärtsgang offenbar zu viel Gas, das Wohnmobil machte dann laut Polizei einen unvorhergesehenen Satz nach hinten. Die Frau wurde zwischen Fahrzeug und Garagenwand eingeklemmt und erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie kam ins Krankenhaus, wo sie noch am Samstag starb.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: