Die Polizei musste in der Nacht zum Samstag bei Korntal-Münchingen einen Unfall aufnehmen, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Foto: dpa/Friso Gentsch

Bei einem Unfall auf dem Autobahnzubringer werden drei Personen leicht verletzt.

Korntal-Münchingen - Drei Menschen sind in der Nacht zum Samstag bei einem Unfall auf dem Zubringer zur Autobahn 81 bei Korntal-Münchingen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei weiter mitteilte, geschah der Unfall gegen Mitternacht. Da fuhr ein 43 Jahre alter Mann in einem Smart auf der Bundesstraße 10 in Richtung Norden. Dann nahm er die Überleitung zur A 81 in Richtung Heilbronn. Auf dem Autobahnzubringer musste der 43-Jährige verkehrsbedingt bremsen. Hinter ihm fuhr da ein 22-Jähriger mit seinem Ford Fiesta. Laut der Polizei bemerkte der junge Fahrer wohl zu spät, dass der Vordermann langsamer wurde, sein Fahrzeug prallte auf das vorausfahrende auf. Durch die Wucht des Aufpralls von hinten wurden der Fiesta-Fahrer und seine beiden Mitfahrer leicht verletzt. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Schaden von 7000 Euro. Im Umkreis der Autobahnzufahrt „Stuttgart-Zuffenhausen“ kommt es immer wieder zu Unfällen – und kuriosen Vorkommnissen. So hatte ein Volksmusiker im Sommer, als nach einem Unfall alles stillstand, seine Tuba ausgepackt und an der Leitplanke für die wartenden Autofahrer gespielt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: