Als ein Autofahrer Bares bei Kempten in Bayern auf der Straße entdeckte, bremste er laut Polizei so abrupt ab, dass der Wagen hinter ihm auffuhr. (Symbolbild) Foto: dpa

Herumliegendes Geld hat im bayerischen Kempten zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein Mann sah das Geld auf der Straße, bremste ab und der Hintermann fuhr auf. Die Beifahrerin des Unfallverursachers störte der Unfall wenig: Sie sammelte das Geld ein.

Kempten - Als ein Autofahrer Bares bei Kempten in Bayern auf der Straße entdeckte, bremste er laut Polizei so abrupt ab, dass der Wagen hinter ihm auffuhr. Seine Beifahrerin ließ sich davon nicht beirren und sammelte das Geld ein, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Erst als die Polizisten sie darauf ansprachen, habe sie das Geld wieder herausgerückt.

Anzeige wegen Unterschlagung

Die 55-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen Unterschlagung. Verantwortlich für den Geldsegen war ein vergesslicher Autofahrer, der am Samstag sein Portemonnaie auf dem Wagendach liegen ließ. Während der Fahrt rutschte es herunter und der Inhalt verteilte sich auf der Straße.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: