Zur Unfallaufnahme wurde die Strecke abgesperrt. Foto: 7aktuell.de/Hessenauer

Ein Auto ist zwischen Bönnigheim und Freudental von der Fahrbahn abgekommen.

Ein Gesamtschaden von 11.000 Euro, ein beschädigtes Fahrzeug und eine leicht verletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich auf der L1106 zwischen Freudental und Bönnigheim ereignet hat. Ein 20-jähriger Hyundai-Fahrer war gegen 15.10 Uhr von Freudental nach Bönnigheim unterwegs und musste nach dem Abzweig in Richtung Cleebronn, laut eigenen Angaben, einem Tier ausweichen. Aufgrund des Ausweichmanövers kam er auf die linke Fahrspur, lenkte daraufhin wieder stark nach rechts, fuhr hierbei gegen einen Kirschbaum und stürzte im weiteren Verlauf gut 6 Meter die Böschung hinunter.

Der Fahrer wurde hiebei leicht verletzt und musste durch Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. Der Hyundai des Unfallverursachers war nicht fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Landesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: