Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall in der Nähe von Bietigheim-Bissingen schwer verletzt. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer

Eine Autofahrerin kommt im Landkreis Ludwigsburg auf die Gegenfahrbahn und prallt dort mit einem Audi zusammen. Dabei wird sie in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt.

Bietigheim-Bissingen - Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Bietigheim-Bissingen (Landkreis Ludwigsburg) hat sich eine 84-jährige Autofahrerin schwere Verletzungen zugezogen. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls zum Teil schwer verletzt. Nach ersten Informationen der Polizei war die Hyundai-Fahrerin gegen 12.35 Uhr von Bietigheim kommend in Richtung Löchgau unterwegs, als sie in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang unbekannten Gründen nach links auf die Gegenspur geriet und dort mit einem Audi zusammenstieß.

Dabei wurde die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr musste sie aus ihrem Auto befreien. Der 54-jährige Audi-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt – seine 23-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Die drei beteiligten Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme war die L 1107 bis 15 Uhr voll gesperrt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 65.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: