Der Schäferhund verstarb noch am Unfallort (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Patrick Seeger

Ein Schäferhund springt am Sonntagmorgen auf die Fahrbahn der B29 bei Grunbach. Ein Autofahrer kann einen Zusammenstoß mit dem Rüden nicht mehr verhindern.

Grunbach - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag ist bei Grunbach (Rems-Murr-Kreis) ein Schäferhund gestorben. Am frühen Sonntagmorgen sei das Tier auf die linke Fahrspur der B29 in Richtung Schorndorf gesprungen, heißt es im Polizeibericht. Eine 21-jähriger Citroen-Fahrer konnte dem Rüden nicht mehr ausweichen und erfasste ihn. Der Schäferhund erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen und starb.

Polizei sucht Halter des Hundes

Der Citroen wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Das Auto wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Laut Polizei handelte es sich bei dem Schäferhund um ein gepflegtes Tier, das circa 4 Jahre alt war. Der Rüde trug kein Halsband und keinen Chip. Die Beamten suchen nach dem Halter des Tieres und nehmen Hinweise unter 07151/9500 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: