Bei dem Unfall auf der B 295 bei Renningen ist am Samstag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Foto: dpa-Symbolbild

Beim Spurwechsel übersieht ein Renault-Fahrer den Mann auf dem Motorrad.

Renningen - Bei einem Unfall auf der B 295 ist am Samstag ein 26 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 42-jähriger Renault-Fahrer gegen 13.30 Uhr auf der Bundesstraße von Leonberg kommend in Richtung Renningen. Auf Höhe der Kreuzung zur Leonberger Straße wechselte der 42-Jährige plötzlich von der rechten auf die linke Spur, um einen Aufprall auf den Wagen vor ihm, der vor einer roten Ampel bremste, zu verhindern.

Dabei übersah er den von hinten heranfahrenden 26-jährigen Motorradfahrer, der nicht mehr bremsen konnte. Er prallte auf das linke Heck des Renaults. Er stürzte und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Am Motorrad und am Renault entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 9000 Euro. Am Unfallort waren ein Rettungs- und ein Notarztwagen sowie die Freiwillige Feuerwehr Renningen mit drei Fahrzeugen und 13 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: