Bei einem Unfall auf der A8 bei Aichelberg im Kreis Göppingen kam es zu einem hohen Schaden an einem BMW. (Symbolfoto) Foto: dpa

Auf schneeglatter Fahrbahn bedrängte ein Fahrer eines Kleintransporters einen BMW-Fahrer. Bei einem Brems- und Ausweichmanöver kam es dann auf der A8 bei Aichelberg in Richtung Stuttgart zur Kollision mit einer Leitplanke.

Aichelberg - Auf schneeglatter Fahrbahn drängelte am Samstagabend gegen 17.30 Uhr ein bislang unbekannter Kleintransporterfahrer einen auf der A8 bei Aichelberg (Kreis Göppingen) in Richtung Stuttgart fahrenden 5er BMW.

Dabei fuhr der Kleintransporter laut Polizei nicht nur dicht auf, sondern gab auch noch ständig Lichthupe und setzte den linken Blinker. Nachdem der bedrängte BMW-Fahrer Platz gemacht hatte, setzte sich der Kleintransporter vor ihn und bremste plötzlich stark ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste auch der BMW-Fahrer, ein 43-jähriger Mann, stark abbremsen und kam dabei ins Schleudern.

Fahrer des Kleintransporters entfernt sich unerlaubt

Daraufhin kollidierte der 43-Jährige mit der Mittelleitplanke – es entstand an dem BMW ein Schaden von mehr als 20.000 Euro. Der Kleintransporterfahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen können sich bei der Polizei unter folgender Telefonnummer zu melden: 07335-96260.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: