Auf der A 8 bildete sich am Dienstag ein sieben Kilometer langer Stau. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Auf der A 8 hat es bei Ostfildern gekracht. Ein Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Ostfildern - Ein Schwerverletzter und 34 000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf der Autobahn A 8 zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Plieningen und Esslingen. Aufgrund eines Rückstaus mussten ein 40 Jahre alter Lastwagen- und ein 33-jähriger Audi-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen anhalten. Ein 39-Jähriger in einem nachfolgenden Sattelzug erkannte dies zu spät und fuhr auf den Audi auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf den Lastwagen geschoben, drehte sich um 90 Grad und prallte letztendlich rechts gegen die Schutzplanke. Der 33-jährige Fahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen bis etwa 18 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein sieben Kilometer langer Rückstau.

  
Unfall
  
Stau
  
A8
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: