Auf der Autobahn 81 hat es am Ende eines Staus gekracht. Foto: imago images/Marius Bulling

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos sind am Freitagnachmittag auf der Autobahn 81 in Fahrtrichtung Heilbronn vier Personen leicht verletzt worden. Im Feierabendverkehr gab es dadurch einen kilometerlangen Stau.

Pleidelsheim - Gegen 17.15 Uhr wechselte laut der Polizei auf der Autobahn 81 zwischen Ludwigsburg-Nord und Pleidelsheim eine 21-Jährige am Steuer eines Hyundai von der linken auf die mittlere Spur, weil sich ein Stau gebildet hatte; dann bremste sie stark ab. Ein 57-Jähriger bemerkte dies in seinem Mercedes zu spät und fuhr auf das Auto der 21-Jährigen auf. Dieses wurde noch auf einen vorausfahrenden Seat aufgeschoben.

Zwei Fahrzeuge abgeschleppt

In den drei Autos wurden vier Personen leicht verletzt: die Hyundai-Fahrerin, der Daimler-Fahrer und zwei Mitfahrerinnen in dessen Auto im Alter von 51 und 28 Jahren. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Zur Unfallaufnahme wurde der mittlere und rechte Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt. Dies führte zu mehreren Kilometern Rückstau. Bei dem Unfall entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 25 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: