Bei einem schweren Frontalzusammenstoß nahe Remseck wurden fünf Menschen schwer verletzt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat

Fünf Schwerverletzte gab es bei einem Frontalzusammenstoß in der Nähe von Remseck am Neckar. Auf der Umleitungsstrecke kam es in der Folge zu einem weiteren Unfall.

Remseck - Am Freitagabend sind bei Remseck am Neckar (Landkreis Ludwigsburg) bei zwei Unfällen neun Menschen verletzt worden, fünf von ihnen schwer. Auf der L 1140 kam ein 29-Jähriger mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Auto eines 49-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des 29-Jährigen gegen einen Traktor geschleudert. Insgesamt wurden fünf Menschen schwer und zwei leicht verletzt, darunter ein Zehnjähriger. Der Sachschaden beträgt rund 75 000 Euro. Die L 1140 war bis zum frühen Samstagmorgen voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Auf der Umleitung über die L 1100 stieß dann ein 26-Jähriger mit seinem Auto beim Abbiegen mit dem Fahrzeug eines 53-Jährigen zusammen. Bei der Kollision wurden die Beifahrerin des 26-Jährigen und eine Zwölfjährige leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von rund 130 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: