Die Polizei sucht Zeugen zu dem versuchten Raub in Backnang. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Drei Männer wollen in Backnang einen jungen Mann überfallen, rechnen allerdings nicht mit seiner Gegenwehr. Die Polizei sucht Zeugen zu dem versuchten Raub.

Backnang - Ein 18 Jahre alter Mann hat sich bereits am vergangenen Montag, 20. Januar, erfolgreich gegen drei Unbekannte gewehrt, die ihn in Backnang ausrauben wollten.

Der 18-Jährige war am Montagabend gegen 20.40 Uhr mit dem Regionalzug zwischen Oppenweiler und Backnang unterwegs, wo er am Bahnhof ausstieg. Als er weglief, wurde er von einem Unbekannten angesprochen, der sich zuvor zusammen mit einer Gruppierung in derselben Regionalbahn befand. In der Unterführung zu Gleis 5 kamen noch zwei weitere Männer dieser Gruppe hinzu. Diese beiden Männer drückten das Opfer gewaltsam gegen die Wand und forderten Wertgegenstände. Als der 18-Jährige sich wehrte und laut um Hilfe rief, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten ohne Beute.

So sehen die Täter aus

Das Opfer beschrieb die drei unbekannten Männer wie folgt:

Der erste Täter soll etwa 19 Jahre alt sein, er trug einen kurzen Vollbart und hatte dunkle Haare. Er sprach deutsch und vermutlich türkisch.

Beim zweiten Täter soll es sich um einen 18 bis 20 Jahre alten und circa 1,70 bis 1,75 großen Mann handeln, der dunkel gelockte Haare hatte, eine silberne Kette ohne Anhänger und eine Bomberjacke trug.

Auch der dritte Täter soll etwa 18 bis 20 Jahre und 1,70 bis 1,75 Meter groß sein und dunkel gelockte Haare haben.

Die Männer hatten sich untereinander auf Deutsch und vermutlich auch auf Türkisch unterhalten.

Hinweise zu den beiden Vorfällen nimmt die Kripo Waiblingen unter der Telefonnummer 07151/9500 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: