Hat mit seiner Frau viele Höhen und Tiefen überstanden: Howard Carpendale Foto: Mumpi Kuenster Monsterpics

Über 30 Jahre lang ist Entertainer Howard Carpendale mit Donnice Pierce schon zusammen. Erst im vergangenen Jahr gaben sich beide dann endlich das Jawort. Der Sänger wollte "ganz sichergehen", verrät er im Interview.

Dass es sich für die Liebe zu kämpfen lohnt, weiß auch Sänger Howard Carpendale (73). Mit seiner heutigen Ehefrau Donnice Pierce (63) überstand er viele Höhen und Tiefen. Gemeinsam haben sie Sohn Cass Carpendale (30). Im vergangenen Jahr gaben sie sich schließlich nach über 30 Jahren das Jawort. Warum er so lange gewartet hat? "Weil ich ganz sichergehen wollte", scherzt der Entertainer im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Das Album "Symphonie meines Lebens" von Howard Carpendale können Sie hier bestellen

"Wir haben Jahre lang eine sehr schwierige Beziehung geführt. Das ist ja alles kein Geheimnis. Es war einfach nicht der Zeitpunkt, um sie zu heiraten", erklärt der 73-Jährige. 18 Jahre lang kämpfte Donnice gegen ihre Alkoholsucht. Auch deshalb war die Hochzeit für beide etwas ganz Besonderes: "Jetzt da sie gesund ist, habe ich das sehr gerne gemacht", erklärt Carpendale.

"Eine schrecklich nette Familie"

Beim Mittagessen nach der Hochzeit war auch Carpendales erste Frau Claudia Carpendale eingeladen, zu der er bis heute ein gutes Verhältnis hat: "Wir haben uns getrennt, aber haben nach wie vor eine tiefe Freundschaft." Schließlich haben die beiden auch den gemeinsamen Sohn Wayne Carpendale (42). Und da Wayne und seine Ehefrau Annemarie (42) Papa Howard im vergangenen Jahr auch noch einen Enkel geschenkt haben, trifft sich die gesamte Familie ohnehin öfter in München, dem Wohnort der Carpendales. Das Patchwork-Familien-Glück gibt es dabei öfter auf dem Instagram-Kanal von Wayne zu bestaunen. Erst kürzlich postete er einen Schnappschuss, auf dem die gesamte Familie um die Wette strahlt. Der Text dazu: "Eine schrecklich nette Familie."

Carpendale veröffentlichte am vergangenen Freitag sein neues Album "Symphonie meines Lebens". Gemeinsam mit dem renommierten "Royal Philharmonic Orchestra" aus London hat er in den berühmten Abbey Road Studios seine Songs in einem neuen Gewand verpackt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: