Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg startet am 8. Juni mit ihrem Team in die WM. Foto: AP

In drei Monaten startet die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich. Am Donnerstag beginnt der freie Ticketverkauf für das Fifa-Turnier.

Düsseldorf - Exakt drei Monate vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich gehen von diesem Donnerstag an die Einzel-Tickets in den freien Verkauf. Das teilte der Fußball-Weltverband (Fifa) am Mittwoch mit. Eintrittskarten für die WM-Partien können nur über die Fifa-Homepage online erworben werden. Das Ticket-Portal (www.fifa.com/fifawwc/tickets) soll nach Fifa-Angaben um 15 Uhr MEZ geöffnet werden.

Die günstigsten Karten (Kategorie 4) in der Vorrunde sind für 9 Euro zu haben, davon ausgenommen ist das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Frankreich und Südkorea am 7. Juni im Pariser Prinzenpark. Für die Partie kosten die Tickets mindestens 13 Euro. Karten für die Halbfinalspiele (2./3. Juli) und das Finale in Lyon (7. Juli) sind für 23 Euro (Kategorie 4) bis 84 Euro (Kategorie 1) zu haben.

Neun Austragungsorte

Bislang sind für die insgesamt 52 WM-Spiele bereits 535.000 Karten verkauft. Die meisten Tickets gingen bisher nach Frankreich (53 Prozent), gefolgt von den USA (23 Prozent) und den Niederlanden (9 Prozent). Am besten ausgelastet sind derzeit die Stadien in Lyon (150.000 Karten), Paris (120.000) und Rennes (55.000).

Die WM findet vom 7. Juni bis 7. Juli in neun Städten statt. Neben den drei genannten sind auch Grenoble, Le Havre, Montpellier, Nizza, Reims und Valenciennes Austragungsorte. Die deutsche Mannschaft bestreitet ihre drei Gruppenspiele am 8. Juni in Rennes gegen China, am 12. Juni in Valenciennes gegen Spanien und am 17. Juni in Montpellier gegen Südafrika.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: