Miss Tuning Vanessa Schmitt sitzt vor Beginn der Messe Tuning World Bodensee in einem getunten Dodge Charger (Archivfoto von 2018). Foto: dpa

Autos und Frauen – die Tuning Messe in Friedrichshafen am Bodensee lockt mit Klischees. Bei der Tuning World 2019 werden über 1300 individuell gestaltete Fahrzeuge präsentiert.

Friedrichshafen - Nur kein Auto von der Stange: Tuning-Fans aus ganz Europa kommen in der nächsten Woche (3. bis 5. Mai) in Friedrichshafen am Bodensee zusammen. Bei der Messe Tuning World werden nach Angaben der Veranstalter rund 1300 individuell gestaltete Fahrzeuge präsentiert. Die Schau gilt als europäische Leitmesse, 156 Clubs und 197 Aussteller zeigen dort die Trends der kommenden Saison.

Zum ersten Mal dabei sei der Bereich eSports, sagte Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Drei Tage lang messen sich die Gamer bei virtuellen Wettkämpfen, am Sonntag (5. Mai) wird eines der Renn-Finale auf Leinwand und mit Live-Kommentaren gezeigt. Dabei treten nach Angaben der Messe die besten Fahrer aus der vorherigen Qualifikation in Zweierteams auf 24 Simulatoren gegeneinander an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: