Die Betrüger sollen auch im Bereich der Königstraße unterwegs sein. Foto: /Lichtgut/Max Kovalenko

Offenbar versuchen Betrüger, unter dem Deckmantel der Vesperkirche, Passanten um ihr Geld zu bringen. Es ist nicht der erste Fall dieser Art in der Stuttgarter Innenstadt.

Stuttgart - Zum wiederholten Male sind in der Innenstadt Kriminelle unterwegs, um im Namen der Stuttgarter Vesperkirche vermeintliche Spenden zu sammeln. Wie der Evangelische Kirchenkreis Stuttgart am Montag in einer Pressemitteilung schreibt, seien im Bereich der Markthalle, Stiftskirche und Königstraße wieder Betrüger unterwegs, die im Namen der lokalen Kirche um Spenden bitten.

Dabei sprechen sie aktiv Passanten an und zeigen diesen Fotos einer Essensausgabe. Die Vesperkirche Stuttgart weist ausdrücklich daraufhin, dass sie grundlegend keine Straßensammlungen durchführt. „Wer die Vesperkirche unterstützen will, wendet sich bitte direkt an unser Pfarramt für Diakonie“, wird Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann zitiert.

Zuletzt war eine 38-jährige Betrügerin beim Stuttgarter Weindorf im Sommer mit derselben Masche festgenommen worden. Sie hatte sich mit falschen Ausweisen und Zertifikaten als Streetworkerin ausgegeben. „Derzeit liegen noch keine neuen Anzeigen hierzu vor“, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage unserer Zeitung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: