Stuttgarts Spotify-Lieblinge: Zu den Hitlieferanten zählen Selena Gomez, Capital Bra, Apache 207, Nimo, Tones and I und Summer Cem (von links oben im Uhrzeigersinn) Foto: Label

Die Liste mit den Lieblingsliedern in Stuttgart dominiert ganz klar der Hip-Hop. Der beliebteste Künstler kommt aus Ludwigshafen – doch auch zwei Musiker aus der Region haben es in die Top-20-Playlist der Stuttgarter auf Spotify geschafft.

Stuttgart - Stuttgart gilt als Hochburg des Hip-Hop. Legenden wie die Fantastischen Vier und Freundeskreis haben in Stuttgart den Deutschrap losgetreten. Bis heute prägen Musiker wie Cro und die Orsons den Sound der Stadt. Doch auch die Region liefert satte Beats: Bietigheim exportiert mit Rin, Bausa und Shindy gleich drei der derzeit erfolgreichsten deutschen Rapper.

Doch hören die Stuttgarter wirklich so gerne Hip-Hop? Oder wird die Musik lediglich in andere Bundesländer exportiert, während sich die Bewohner der Landeshauptstadt lieber der Musik von Billie Eilish und Ariana Grande widmen, die zusammen mit dem US-Rapper Post Malone weltweit die Spotify-Charts dominieren?

Hip-Hop verdrängt Popmusik aus den Charts

Wir haben beim Musikstreamingdienst Spotify nachgefragt, welche 20 Lieder die Bewohner von Stuttgart in diesem Jahr am häufigsten gehört haben – und haben eine Liste mit dem Soundtrack der Stadt zusammengestellt.

Hier geht es zur Spotify-Liste mit den beliebtesten Songs in Stuttgart 2019.

Dabei zeigt sich: In der Tat tippen die Nutzer in Stuttgart am liebsten auf Hip-Hop-Songs, wenn sie auf ihren Smartphones die Spotify-App starten. Allerdings schaffen es mit Bausa und Rin nur zwei Musiker aus der Region in die Top-20. Unangefochten an der Spitze steht der Rapper Apache 207 aus Ludwigshafen, der gleich acht Songs zur Liste beisteuert, darunter der Hit „Roller“ und der Track „2002“, den er zusammen mit Rapstar Sido aufgenommen hat.

Beim Export von Schlager- und Popbands kann die Region Stuttgart grundsätzlich zwar auch gut mithalten. Schließlich kommt die Band Pur aus Bietigheim und schart immer noch zahlreiche Popfans um sich. Andrea Berg tritt jedes Jahr bei ihrem Heimspiel vor 15.000 Fans in der Aspacher Mechatronik-Arena auf. Doch das Hörverhalten der Fans reicht nicht aus, um die Künstler in die Spotify-Charts zu bugsieren.

Es ist kein einziger Rocksong bei den Lieblingsliedern der Stuttgarter vertreten und auch nur zwei Popsongs tauchen in der Liste auf. Die Nutzer in der Landeshauptstadt hören sich gerne Selena Gomez mit dem Lied „Lose You To Love Me“ an und legen auch mal die australische Band Tones and I mit „Dance Monkey“ auf. Ansonsten macht ganz klar deutsche Rapmusik das Rennen.

Das hier sind die offiziellen Top-20-Charts in Stuttgart auf Spotify im Jahr 2019:

Platz 1: Apache 207 – Roller

Platz 2: Apache 207 – Wieso tust Du dir das an?

Platz 3: Apache 207 – 200 km/h

Platz 4: Tones and I – Dance Monkey

Platz 5: Capital Bra, Lea, Samra – 110

Platz 6: Nimo – Karma

Platz 7: Apache 207 – Doch in der Nacht

Platz 8: Bausa, Rin - Keine Liebe

Platz 9: Apache 207, Sido – 2002

Platz 10: Summer Cem, Reezy – Phantom

Platz 11: RAF Camora – Puta Madre

Platz 12: Apache 207 – Sex mit dir

Platz 13: Bonez MC, The Cratez – Honda Civic

Platz 14: Regard – Ride It

Platz 15: Travis Scott – Highest In The Room

Platz 16: Selena Gomez – Lose You To Love Me

Platz 17: Apache 207 – Beef

Platz 18: Bonez MC, RAF Camora – Unnormal

Platz 19: Apache 207 – Kein Problem

Platz 20: Azet – Seele

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: