Zwei Menschen sind am Montagabend im Landkreis Esslingen ums Leben gekommen. Foto: 7aktuell.de/Moritz Bassermann

Im Landkreis Esslingen ereignet sich am Montagabend ein tragischer Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Autofahrer prallt in den Gegenverkehr. Für ihn und einen 21-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät.

Nürtingen - Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Montagabend im Landkreis Esslingen zwei Menschen ums Leben gekommen. Laut Polizei ereignete sich das tragische Unglück auf der B313 zwischen Grafenberg (Landkreis Reutlingen) und Großbettlingen (Landkreis Esslingen) gegen 20.45 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen kam ein 55-jähriger Daimler-Fahrer, der in Richtung Grafenberg unterwegs war, aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Autofahrer frontal in den VW-Golf eines 21-Jährigen.

Polizei sucht Zeugen

Die beiden Männer, die jeweils alleine unterwegs waren, zogen sich bei dem heftigen Zusammenstoß so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Bundesstraße war mehrere Stunden voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von zirka 40.000 Euro. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter hinzugezogen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07022 / 9224-0 beim Polizeirevier Nürtingen zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: