Timo Werner überspringt Thiago – zum Sieg gegen Liverpool reicht es aber nicht. Foto: dpa/Matt Dunham

Nicht nur in der Bundesliga, sondern auch im internationalen Fußball hat die neue Saison begonnen. Im Einsatz sind dabei auch zahlreiche frühere Spieler des VfB Stuttgart. Während es für einige Profis deutlich besser laufen könnte, wird einer als „Messi der Alpen“ gefeiert.

Stuttgart - Der Spielbetrieb im europäischen Profifußball läuft wieder. Während in Deutschland und Italien am Wochenende die neue Saison begonnen hat, sind andere Ligen schon weiter. In Frankreich sind bereits vier Spieltage absolviert, in Belgien sogar sechs.

Am Ball sind dabei auch einige Spieler, die früher beim VfB Stuttgart ihr Geld verdient haben: Stars wie Timo Werner, Fehleinkäufe wie Pablo Maffeo, Weltenbummler wie Emiliano Insua. Wie läuft es bei ihnen? Wie sind sie in die neue Saison gestartet? Erfüllen sich die Hoffnungen, die sie an ihren Wechsel in ein anderes Land geknüpft haben?

Lesen Sie hier: Diese VfB-Spieler schnupperten gegen Freiburg zum ersten Mal Bundesliga-Luft

In unserer Bildergalerie bekommen Sie Antworten auf diese Fragen – und erfahren, dass ein ehemaliger VfB-Profi in seiner Liga der Mann der Stunde ist. Viel Spaß beim Durchklicken!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: