Für den Ex-VfB-Spieler Timo Werner gibt es nur den FC Bayern München. Foto: Bongarts

Der frühere VfB-Spieler Timo Werner kann sich bei einem möglichen Wechsel nur Rekordmeister Bayern München vorstellen. Sein Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis 2020.

München - Fußball-Nationalstürmer und ehemaliger Spieler des VfB Stuttgart Timo Werner von RB Leipzig sieht den deutschen Meister FC Bayern München bei einem möglichen Vereinswechsel für sich als erste Option. „Wenn man in Deutschland bei RB Leipzig spielt und in Deutschland bleiben will, hat man eigentlich nur einen Verein, wo man hinwechseln kann“, sagte der 22-Jährige am Mittwoch im TV-Sender Sky nach der 0:1 (0:0)-Niederlage der Leipziger bei den Münchnern.

Werners Vertrag läuft noch bis 2020, RB bemüht sich seit einem Jahr um eine vorzeitige Verlängerung zu erheblich verbesserten Bezügen. „Ich habe keinen Zeitdruck. Ich kann mir das in Ruhe durch den Kopf gehen lassen und im neuen Jahr entscheiden“, sagte Werner zu seiner Zukunft. Die Münchner gelten als möglicher Interessent, auch andere Top-Clubs sollen den Stürmer im Blick haben. „Timo Werner ist ein toller Spieler, das ist klar, aber da erzähle ich nichts Neues“, lobte Bayern-Coach Niko Kovac. „Er ist deutscher Nationalspieler, hat sich sehr gut entwickelt über die letzten Jahre.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: