Experten sagen: Eine gesunde Ernährung trägt zur Gesundheit, körperlichen Leistung – und zum Wohlbefinden bei. Foto: dpa

Was bringt das Intervallfasten? Kann man sich auch mit wenig Geld gesund ernähren? Und wie bleibt der Rücken stark? Unser Themenspezial „Gesund bleiben“ gibt Antworten auf diese Fragen.

Stuttgart - Über gesunde Ernährung und körperliche Fitness wird viel debattiert. Immer wieder geht es dabei etwa um die Frage, welche Diät wirklich erfolgsversprechend ist oder ob das Fasten eine heilende Wirkung hat. Wie ernährt man sich tatsächlich gesund – und hält sich körperlich fit? In unserem Themenspezial „Gesund bleiben“ haben wir uns auf die Suche nach Antworten darauf gemacht.

Die Gesundheitsserie im Überblick: Gute Ernährung und Fitness

* Während manche Menschen auf zwei Liter Flüssigkeit am Tag schwören, begnügen sich andere mit weniger. Was stimmt nun: wie viel sollte man wirklich trinken? Wir waren im Kurort Bad Mergentheim – und haben dort mit einem Trinkberater gesprochen. Den Artikel dazu lesen Sie hier.

* Ein gesunder Lebensstil ist eine Frage des Geldes, heißt es oft. Im Durchschnitt leben Geringverdiener ungesünder als Menschen mit höheren Einkommen. Ist es überhaupt möglich, sich auch mit wenig Geld gut zu ernähren? Janet Panazanaro aus Stuttgart ist alleinerziehend, wohnungslos – und legt dennoch wert auf gesunde Ernährung. Wie und warum sie das macht und warum, das erzählt sie hier.

* Viele Menschen wollen ihrem Körper mit Fastenkuren etwas Gutes tun – oder sogar dadurch abnehmen. Wie sinnvoll ist der freiwillige Verzicht wirklich? Wie fastet man richtig? Und haben Heilfasten oder Intervallfasten tatsächlich einen Effekt auf das Körpergewicht? Antworten auf diese Fragen gibt es in diesem Stück.

Rückenprobleme sind die häufigste Ursache für Fehltage im Job. Orthopäden sagen: Daran ist auch das viele Sitzen schuld - denn Sitzen als Dauerzustand ist eine der schlechtesten Haltungen für den menschlichen Körper. Doch was hilft gegen die Schmerzen - und wie kann man vorbeugen? Das erfahren Sie in diesem Artikel.  

Auch die seelische und körperliche Gesundheit sind Teil der Serie

In unserem Themenspezial „Gesund bleiben“ befassen wir uns nicht nur mit Ernährung und körperlicher Fitness, sondern geben auch Antworten auf Fragen zur psychischen und zur körperlichen Gesundheit – exklusiv für Plus-Abonnenten (Infos zum Abo hier). Auf unseren Seiten finden Sie weitere Artikel dazu. Wir porträtieren Menschen, die nach einem Herzinfarkt zurück in den Alltag finden. Es geht um die Geheimnisse der Hundertjährigen, die erzählen, wie sie dem Leben immer noch Freude abgewinnen und um junge Eltern, die alles dafür tun, um ihren Kindern einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Und um die Fragen danach, wie sich Stress vermeiden lässt und was zur Entspannung beiträgt. Hier geht es zum Überblick. 

So leiden immer mehr Menschen unter psychischen Problemen und Erkrankungen, zeigen Auswertungen von Krankenkassen. Betroffen sind davon häufig auch schon junge Menschen. Zwar ist die Anfälligkeit etwa für stressbedingte Erkrankungen zu einem Teil Veranlagung – doch psychische Widerstandskraft und Gelassenheit lassen sich ein Stück weit auch trainieren. Mehr dazu finden Sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: