Schon bei Kindern werden die Weichen für ein gesundes Leben gestellt. Foto: dpa

Was können Eltern dafür tun, dass ihre Kinder gesund aufwachsen? Wie beugt man Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Krebs vor? Und haben Menschen, die sehr alt werden, ein Geheimnis? Unser Themenspezial „Gesund bleiben“ gibt Antworten auf diese Fragen.

Stuttgart - Was wirklich wichtig ist im Leben, spüren viele Menschen erst dann, wenn sie krank sind: es ist ihre Gesundheit. Doch was kann man selbst dafür tun, um gesund zu bleiben? Welche Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig und welche umstritten? Und wie gelingt es, nach einem Herzinfarkt oder Brustkrebs wieder gesund zu werden und den Alltag zu managen? Diesen Fragen sind wir in unserem Themenspezial „Gesund bleiben“ nachgegangen.

Die Serie im Überblick: Körperlich gesund bleiben oder werden

* Bei jeder achten Frau entsteht ein Tumor in der Brust. Wie fühlt es sich an, wenn einen die Diagnose Brustkrebs trifft – und wie geht man damit um? Eine 51-jährige Stuttgarterin erzählt, was sie erlebt hat. Ein Blick auf Forschung und Medizin zeigt: Die Chancen der Betroffenen sind heute besser denn je. Mehr dazu hier.

* Was trägt dazu bei, dass Kinder gesund aufwachsen? In Deutschland gibt es eine ganze Reihe von Vorsorgeuntersuchungen. Was dabei erkannt wird – und worauf Eltern achten sollten, das lesen Sie in diesem Interview mit einem Stuttgarter Kinderarzt.

* Dem Herzen machen nicht nur Emotionen zu schaffen, sondern auch psychosoziale Probleme. Ärzte wie der Leonberger Internist Andreas Grandel und die Karlsruher Psychologin Andrea Radzewitz erforschen diese enge Verbindung von Herz und Psyche. Mehr dazu lesen Sie hier. Außerdem haben wir zusammengetragen, was man selbst tun kann, damit das Herz gesund bleibt.

* Mit 93 ist Dieter von Lersner noch ziemlich fit. Aber wie wird man eigentlich so alt – und bleibt dabei gesund? Wir haben den Mann im Haus auf der Waldau besucht, wo er heute lebt und ihn nach seinen Geheimnissen gefragt. Außerdem tragen wir Erkenntnisse der Alternsforschung zusammen. Das Stück mit der Geschichte von dem 93-Jährigen lesen Sie hier.

* Artrose plagt immer mehr Menschen. Doch was tun, wenn die Gelenke nicht mehr mitspielen? Wenn nichts mehr hilft, ist die sogenannte Endoprothese oft der letzte Ausweg. Was es damit auf sich hat und wie ein Stuttgarter Tierarzt mit einem künstlichen Gelenk lebt, das erfahren Sie in diesem Text.

* Wenn wir über die Gesundheit sprechen, dann meinen wir ein Ideal, das mehr ist als nur die Abwesenheit von Krankheiten und Einschränkungen. Doch die Realität sieht anders aus. Auch dicke Menschen können gesund sein. Und scheinbar Gesunde todkrank. Ein Essay.

Wie man seelisch gesund bleibt – und sich gut ernährt

In unserem Themenspezial „Gesund bleiben“ betrachten wir nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern geben auch Antworten auf Fragen zur seelischen Gesundheit und zu Fragen der Ernährung – exklusiv für Plus-Abonnenten (Infos zum Abo hier). Auf unseren Internetseiten finden Sie in diesen Tagen eine Reihe von Artikeln dazu.

Wie wichtig ist eine gute Ernährung?

Wir porträtieren eine junge Mutter, die trotz ihrer Armut auf eine gesunde Ernährung achtet. Außerdem geht es um Erfahrungen mit dem Fasten und darum, wie wichtig ist es, ausreichend zu Trinken – und was ist wirklich gesund?

Was tun, wen die Seele leidet?

Immer mehr Menschen unter psychischen Problemen und Erkrankungen, das zeigen Auswertungen von Krankenkassen. Betroffen sind davon häufig auch schon junge Menschen. Zwar ist die Anfälligkeit etwa für stressbedingte Erkrankungen zu einem Teil Veranlagung – doch psychische Widerstandskraft und Gelassenheit lassen sich ein Stück weit auch trainieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: