Bei einem Unfall am Tenzing Hillary Airport beim Mount Everest sind drei Menschen ums Leben gekommen. Foto: AFP

Tragisches Unglück beim Tenzing Hillary Airport beim Mount Everest. Ein Kleinflugzeug kracht in einen geparkten Helikopter. Dabei verlieren drei Menschen ihr Leben.

Kathmandu - Bei einem gescheiterten Startversuch auf dem einzigen Flughafen der Region um den Mount Everest sind am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen und vier verletzt worden. Wie ein Sprecher der nepalesischen Flugaufsichtsbehörde, Raj Kumar Chhetri, mitteilte, schlitterte das Kleinflugzeug auf dem Tenzing Hillary Airport in Lukla von der Startbahn und krachte in einen parkenden Hubschrauber.

Bei dem Zusammenstoß kamen ein Pilot des Kleinflugzeuges und zwei Polizisten ums Leben, die in der Nähe des Hubschraubers waren. Die anderen fünf Insassen des Flugzeuges seien in Sicherheit, sagte ein Behördensprecher.

Der Airport gilt als Tor zum höchsten Berg der Erde, aber auch wegen seiner von Bergen umgebenen kurzen Start- und Landebahn als einer der gefährlichsten der Welt. Er liegt auf einer Höhe von 2845 Metern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: