Trickbetrüger waren am Sonntag verstärkt in Calw am Werk. Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Eine Welle von Betrugsversuchen wird der Polizei in Calw am Sonntag gemeldet. Kriminelle versuchen, an Informationen über Geld und Wohnverhältnisse der Angerufenen zu gelangen – erfolglos.

Calw - Betrüger haben sich in Calw mindestens 60 Mal als Polizisten ausgegeben und versucht, Geld und Wertgegenstände zu erbeuten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sie dabei keinen Erfolg, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zeugen meldeten den Beamten am Sonntagabend die hohe Zahl an Anrufen.

Die Betrüger versuchten demnach, Informationen über Geld, Wertgegenstände und Wohnverhältnisse ihrer Opfer zu erlangen. Die Polizei rechnet mit weiteren Anrufen. Sie empfiehlt, die Telefonate sofort zu beenden, wenn Geld gefordert wird. Familiäre oder finanzielle Verhältnisse sollten niemals am Telefon preisgegeben werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: