Laut Polizei raste der Mann in eine Gruppe Kinder. Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein Betrunkener tötet in Australien vier Kinder mit einem Kleintransporter. Alle sterben am Unfallort. Dem Fahrer wird fahrlässige Tötung vorgeworfen.

Sydney - In der australischen Metropole Sydney hat ein Betrunkener mit seinem Kleintransporter vier Kinder getötet. Der 29-Jährige raste am Samstagabend mit seinem Wagen in eine Gruppe von Kindern und tötete dabei drei Geschwister - zwei Mädchen und einen Jungen - und deren Cousine, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Drei weitere Kinder wurden bei dem Vorfall in einem westlichen Vorort von Sydney verletzt.

Die Kinder liefen auf einem Fußgängerweg, als der 29-Jährige seinen Wagen unvermittelt über den Bordstein steuerte und in die Gruppe raste. Die drei Mädchen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren und der 13-jährige Junge starben den Angaben zufolge noch am Unfallort. Zwei weitere Mädchen und ein weiterer Junge wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Zustand sei stabil, erklärte die Polizei. 

Dem 29-jährigen Fahrer werden fahrlässige Tötung und Trunkenheit am Steuer vorgeworfen. Er soll sich bereits am Sonntag wegen 20 Anklagepunkten vor einem Gericht verantworten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: