Die nächste Generation der Mercedes-C-Klasse wird in Südafrika gebaut. Foto: dpa

Der Stuttgarter Autobaumer Daimler wird sein Werk in Südafrika weiter ausbauen. Die nächste Generation der C-Klasse soll dort gebaut werden.

East London - East London (dpa) - Der Autobauer Daimler lässt auch die nächste Generation seiner Mercedes-C-Klasse in Südafrika bauen und steckt dafür rund 600 Millionen Euro in das Werk in East London.

Der Standort werde deutlich vergrößert, unter anderem mit einer neuen Lackiererei und drei zusätzlichen Montagelinien, teilte der Konzern am Dienstag am Rande eines Besuchs des südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa in dem Werk mit. In East London rollen seit 1958 Mercedes-Benz-Autos vom Band, vergangenes Jahr waren es den Angaben zufolge mehr als 110 000 C-Klassen. Außerdem produzieren die gut 3300 Mitarbeiter Lastwagen und Busse.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: