Der Außenbereich des Kulturwasens wird im August deutlich vergrößert. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt

Weil im August 499 Gäste eine Veranstaltung besuchen dürfen, vergrößert der Kulturwasen die Freiluftzone mit Sonnenliegen deutlich – und lädt ein zum Sommernachts-Open-Air-Kino. Das Programm wird im September fortgesetzt.

Stuttgart - Anfang August wird die nächste Stufe auf dem Cannstatter Kulturwasen gezündet. Die Corona-Verordnung erlaubt dann Veranstaltungen mit 499 Gästen. Die Organisatoren des Festivals am Neckar vergrößern im nächsten Monat umgehend den Außenbereich mit den Viererboxen vor der Bühne und der LED-Leinwand. Von bisher 249 Liegen wird auf 499 aufgestockt – und gleichzeitig startet das „Sommernachts-Open-Air-Kino auf dem BW-Bank Kulturwasen“. Nicht nur in der Region gibt es in diesem Jahr also Freiluftkinos wie in Ludwigsburg, Herrenberg und Kirchheim/Teck, sondern auch in Stuttgart.

Immer mehr Open-Air-Plätze, immer weniger Autos

Vom 3. bis zum 20. August laufen Kultfilme wie „The Big Lebowski“, „Apocalypse Now“, weitere Klassiker sowie Neuerscheinungen auf der über 240 Quadratmeter großen LED-Screen in Bad Cannstatt. Beginn ist größtenteils um 21 Uhr mit Einbruch der Dämmerung auf dem Kulturwasen. „Zu dieser Uhrzeit ist die Sommernachtsstimmung einfach am besten“, sagt Veranstalter Christian Doll, „dies hat sich jetzt am Samstag auch beim Ballett gezeigt.“ Fast alle Filme werden sowohl in der deutschen Fassung als auch in der englischen Originalfassung gezeigt, was Filmfans und Cineasten besonders erfreuen dürfte. Möglich macht dies die parallele Nutzung von zwei UKW-Frequenzen, sodass jeder Gast selbst auswählen kann, in welcher Fassung er die Filme erleben möchte.

Programm wird im September fortgesetzt

Simon Erasmus vom Arthaus Filmtheater freut sich „riesig in diesem außergewöhnlichen Corona-Jahr, doch noch ein Sommernachts-Open-Air-Kino veranstalten zu können“ Gleichzeitig kann man aber auch weiterhin im Auto die Filme anschauen. Informationen zum Programm für den BW-Bank Kulturwasen gibt es unter: www.bwbank-kulturwasen.de.

Die Macher des Kulturwasens teilten am Montag außerdem mit, dass sie ihr Programm im September fortsetzen. Ursprünglich sollte Ende August Schluss sein. Der Anteil der Außenplätze in den Viererboxen vor der Bühne wird immer größer, während gleichzeitig die Kapazität für das Autopublikum etwas schrumpft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: