Leon Braun verlässt die Stuttgarter Kickers . Foto: Baumann

Leon Braun verlässt den Oberligisten Stuttgarter Kickers. Der 23-Jährige hat seinen Vertrag aufgelöst und wechselt in die Verbandsliga.

Stuttgart - Die Stuttgarter Kickers und Leon Braun gehen zukünftig getrennte Wege. Der 23-Jährige hat nach Angaben des Fußball-Oberligisten auf eigenen Wunsch seinen Vertrag aufgelöst. Allerdings legten die Blauen dem Mittelfeldspieler, der in der Oberliga und im WFV-Pokal auf insgesamt 22 Einsätze kam, auch keine Steine in den Weg. Braun wechselt zum ambitionierten Verbandsligisten SV Fellbach.

Lesen Sie hier: Neuer Nachwuchschef für die Blauen

„Dies ist auf den ersten Blick zwar ein Schritt zurück, aber ich möchte in einem interessanten Projekt Verantwortung übernehmen“, sagte Braun gegenüber unserer Redaktion. Auch Steven Kröner von Oberligist SGV Freiberg verstärkt künftig die Mannschaft von Trainer Giuseppe Greco. Zuvor waren bereits Dominic Sessa (SSV Reutlingen) und Ali Ferati (SGV Freiberg) vom SVF verpflichtete worden. „Wir wollen eine gute Rolle spielen“, sagt Braun und freut sich auch schon auf die Duelle mit dem TSV Essingen. Dort sind seine ehemaligen Kickers-Kollegen Patrick Auracher und Tobias Feisthammel hingewechselt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: