Stuttgart-Weilimdorf Kinder werfen Gegenstände von Brücke – ein Auto getroffen

Von bpu 

Kinder haben in Stuttgart-Weilimdorf Gegenstände von einer Brücke geworfen (Symbolbild). Foto: dpa
Kinder haben in Stuttgart-Weilimdorf Gegenstände von einer Brücke geworfen (Symbolbild). Foto: dpa

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls in Stuttgart-Weilimdorf: Offenbar haben sich zwei Kinder einen schlechten Scherz erlaubt. Ein Autofahrer kam mit dem Schrecken davon.

Stuttgart-Weilimdorf - Zwei Kinder haben sich am Donnerstag offenbar einen üblen Scherz erlaubt und Gegenstände von einer Brücke in Stuttgart-Weilimdorf geworfen. Dabei wurde ein Auto getroffen.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 30 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 295 in Richtung Ditzingen unterwegs, als er auf der Brücke auf Höhe der Rennstraße zwei Kinder beobachtete. Eines der Kinder soll eine Wurfbewegung angedeutet haben. Kurz darauf nahm der Fahrer einen Schlag auf seiner Windschutzscheibe wahr. Anschließend rannten die Kinder in Richtung Rennstraße davon.

Kinder sind schätzungsweise fünf bis acht Jahre alt

Hinzugerufene Polizeibeamte konnten am oberen Rand der Windschutzscheibe eine steinähnliche Beschädigung feststellen. Um welchen Gegenstand es sich gehandelt hat, ließ sich vor Ort jedoch nicht mehr klären.

Die Kinder sollen schätzungsweise fünf bis acht Jahre alt sein. Eines trug einen Pullover und hatte helle Haare. Eine Beschreibung des zweiten Kindes war nicht möglich. Zeugen können sich unter folgender Telefonnummer melden: 0711/89903-800.

Redaktion Weilimdorf

Ansprechpartnerin
Leonie Schüler
weilimdorf@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt